Am 27.10.2019 fand in Boppard der traditionelle Kunst und Bauernmarkt im Zusammenhang mit dem verkaufsoffenen Sonntag statt.

Wie jedes Jahr ist es immer wieder spannend auf die Wetter App zu schauen und zu hoffen das sich die Sonne blicken lässt. Und was soll ich sagen, scheiß Regen. Wir waren froh das es „nur“ Regen gab und keine Orkan Böen. Das hatten wir nämlich vor zwei Jahren und schwupp ist unser Zelt durch Boppard geflogen.

Viele Aussteller hatten nicht erst mal den Versuch gestartet ihr Zelt aufzubauen oder sind erst gar nicht angereist. Wie einige andere auch waren wir mutiger, ohne mit der Wimper zu zucken, das hier im Regen durch zuziehen.

Unser Aufbau ging Hand in Hand, mein Mann und ich sind da mittlerweile ein eingespieltes Team. Unser Zelt stand dann auch zügig, aber leider hatte es immer weiter geregnet und es waren sehr wenige Besucher vor Ort. Ein Dankeschön an dieser Stelle, die sich trotz des Wetter’s mit oder ohne Regenschirm getraut haben.

Damit wir nicht das Gefühl hatten, irgendwie ganz um sonst bei diesem  „wunderbaren Wetter“ aufgebaut zu haben, haben wir uns dann vor lauter Kälte und vielleicht war ja auch „ein klein wenig Frust“ dabei, durch den Markt gefressen und getrunken. Wir hatten den Spaß alleine, was soll man och machen.

Also zurück zu eigentlichen Sache, einige Aussteller boten ihre handwerklichen Produkte, wie geflochtene Körbe, sowie detailverliebte Produkte aus Beton und Holz an. Unter anderem gab es noch schöne Gestecke aus Sukkulenten, von Hand gestrickte Mützen und Handschuhe, hausgemachter Senf und in handwerklicher Tradition hergestellte Schurwollprodukte, um nur einige zu nennen. Ach ja und es gab sogar ein „Dreigestirn“ in Form von süßen Schafen, den machte der Regen offensichtlich nichts aus, warum auch. Die Bopparder Kutsche fuhr manchmal verwaist, Runde um Runde um den Marktplatz herum.

Fazit für dieses Jahr, auf der Couch wäre es gemütlicher gewesen.

Ganz liebe Grüße Carmen und Thorsten Kordel- CaAmoR Team

 

 

Eure Carmen Kordel-diesmal ohne Mann

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

<